Horst Krischke

 

Rain am Lech

 

Besucherzaehler
                            Meine Zeichnungen
Meine Zeichnungen
free counters

Sauce Bolognese

Zutaten

500g Rinderhackfleisch

2 Knoblauchzehen

3 Karotten

1 kleineres Stück Sellerie (ähnlich groß wie es im Suppengrün vorhanden ist)

1 Zwiebel

100g Butter

Olivenöl

1 Dose gestückelte Tomaten 

0,5 Liter Milch

großer Schluck Weißwein

250ml Hühnerbrühe (Instant)

Salz, Pfeffer

Rezept

Wir brauchen zwei große Pfannen. In einer werden wir das Gemüse schmoren und in der anderen Pfanne braten wir das Fleisch scharf an. Am Ende geben wir das fertige Fleisch in die Gemüsepfanne. Diese sollte also das Volumen beider Komponenten fassen können.

 

Gemüsepfanne:

Als ersten Schritt schneiden wir die Karotten, die Zwiebel und den Sellerie in kleine Würfel. Geben dann etwa ⅔ der Butter in die Pfanne, ebenso einen Schuss Olivenöl (das die Butter nicht verbrennt). Anschließend das Gemüse in der Pfanne auf kleiner bis mittlerer Flamme etwa 30 Minuten schmoren lassen. Achtung: Gemüse soll nur garen, keine Farbe annehmen, nicht braten.

 

Fleischpfanne:

Rest der Butter und ebenso einen Schuss Olivenöl in die Pfanne geben und das Hackfleisch scharf anbraten. Im Anschluss mit einem großen Schluck Weißwein den Satz am Pfannengrund lösen. Ist der Wein fast eingekocht, geben wir die Milch hinzu. Die verleiht dem Fleisch einen milden Geschmack.

Kurz nach dem Aufkochen der Milch die Tomaten dazugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen.

 

Den Inhalt der fertigen Fleischpfanne nun zur Gemüsepfanne kippen und das Ganze mit in Scheiben geschnittenem Knoblauch komplettieren und noch ca. 2 Stunden köcheln lassen.

Nicht vergessen mit Salz und Pfeffer zu würzen und mit Hühnerbrühe abzuschmecken.

 

Jetzt fehlen zum Genuss nur noch al dente gekochte Nudeln, ein toller Gast und ein Glas Weisswein.

 

zur Rezept-Übersicht

Guten Appetit

War es leicht zu kochen und hat es geschmeckt?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0